Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. August 2016 6 27 /08 /August /2016 22:00

"C’était un rendez-vous" ist ein französischer Kurzfilm von Claude Lelouch aus dem Jahr 1976.

Der Film zeigt die halsbrecherische Fahrt eines Autos durch Paris an einem Sonntag morgen im August 1976. Die gesamte Fahrt die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Paris vorbei führt, fand im regulären Strassenverkehr von Paris statt. Es gab keinerlei Absperrungen oder Geländer; auch sind zurückweichende Personen keineswegs ausgebildete Stuntmen gewesen, sondern reale Passanten im noch verschlafenen Paris.

Lelouch fuhr die Strecke von der Porte Dauphine bis zur Basilique du Sacré-Cœur auf dem Montmartre nicht (wie lange vermutet) mit einem Ferrari 275 GTB sondern in einem Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 in weniger als 8 Minuten. Bis in die späten 90er Jahre hielten sich die Gerüchte das ein professioneller Rennfahrer am Steuer saß (Jacky Ickx oder Jacques Laffite) bis Lelouch zugab, selber gefahren zu sein. Er hat nach eigener Aussage Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h erreicht

Der Film wurde ohne Schnitt mit einer Kamera, die an der Stossstange angebracht war, gedreht. Leloch hatte von seinem gerade abgedrehten Film "Ein Hauch von Zärtlichkeit" einige Filmrollen übrig und wollte sie nicht zurückgeben sondern diesen Kurzfilm zu drehen. Zum Einsatz kam der Mercedes weil er einen sehr leistungsfähigen Motor (210 kW/286 PS und 550 Nm Drehmoment) mit einem Hydropneumatik-Fahrwerk kombinierte und somit fast verwackelungsfreie Aufnahmen ermöglichte, was mit einem Sportwagen mit sehr hartem Fahrwerk wie dem Ferrari nicht möglich gewesen wäre. Um die Dramatik zu steigern ließ Lelouch später den Ton des Ferrari, der genau dieselbe Strecke fuhr, über die alte Tonspur legen.

Neben Leloch saßen noch sein Kameraman und ein Kameraassistent im Auto. Die Frau die am Ende die Treppen hochgelaufen kommt, war Lelouchs damalige Lebensgefährtin Gunilla Karlzen.

Für Leute die sich in der Stadt der Liebe auskennen hier die zurückgelegte Strecke:

Tunnel auf dem Boulevard périphérique an der Porte Dauphine => Avenue Foch => Arc de Triomphe => Avenue des
Champs-Élysées => Place de la Concorde => Quai des Tuileries => Louvre: Jardin du Carrousel => Grand Opéra Paris
=> Galeries Lafayette => Trinité => Pigalle => Boulevard de Clichy => Place Blanche => Rue Caulaincourt
=> den Montmartre hinauf => Avenue Junot => Rue Norvins => Place du Tertre => Sacré-Cœur

Im Musikvideo "Open Your Eyes" der Rockband Snow Patrol wurde der Film, mit Erlaubnis von Lelouch, benutzt.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Makrochip - in Allgemeines
Kommentiere diesen Post

Kommentare