Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
31. Juli 2011 7 31 /07 /Juli /2011 18:35

So Samstag früh auf los gehts los..ich denke ich brauch mich nicht vorstellen.
Hier spricht das Fiero-Girl
Mal ein anderer Eintrag aus meiner Sicht. Los gings bei mir mit Brötchen für die Jungs besorgen. Während mein Kumpel Makrochip morgens um 7 Uhr in Schlierstadt unseren Kumpel René aus dem Bett geschmissen hat.
Die Jungs haben mal alles mögliche nützliche Werkzeug mim Gasblitz (Anm. v. Makrochip: die Wanderdüne) und dem Hänger angeschleift (Schlagschrauber, Kompressor und mega coolen Wagenheber)

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/1.jpg


Kurz darauf kamen die Jungs an die Schörn.
Zuallererst versuchten wir den Opelclub Bauland Aufkleber auf den Gasblitz zu hauen, wo der Makrochip so schön die Scheiben gereinigt hatte.. naja wenn ers nächste mal Zeit hat kann der mal meine Fenster putzen

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/2.jpg

 

Da der Aufkleber leider schon etwas älter war scheiterten wir kläglich. aber nun gut dann eben ans nächste Projekt. Das mir persönlich sehr am Herzen liegt.
Der geliebte Calibra. Ich gabs ungern zu aber ich hab Hilfe benötigt und mir somit den René mit samt Werkzeug ins Boot geholt. (hier nochmal vielen vielen Dank)
Und los gings: Achsschenkel sollten gewechselt werden, weil die Bremsankerbleche leider vom Opelgold befallen waren und die zugehörigen Schrauben auch nicht zu lösen waren.
Also gut erst mal alles raus.

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/3.jpg

 

und im Anschluss beide Seiten wieder rein, leider waren bei den gebrauchten Achsschenkeln die Ankerbleche ebenfalls nicht zu gebrauchen und mussten kurzerhand auch getauscht werden.So schön wie es sich anhört wars ja nicht gerade und der arme René hat sich ganz schön für mich gequält und ins Zeug gelegt.
Aber er ist wie er is wenn er am wüten ist gibts kein Halten mehr.

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/5.jpg

 

Nun gut ich hatte ja vorgesorgt und alles auch nochmal in neu da, irgendwie geh ich gern auf Nummer sicher ;-)
Während René sich mit den Bremsen und mim Makrochip rumärgerte
(kleiner Scherz am Rande)
habe ich mich mal an den beifahrerseitigen Schweller gemacht,wo diverse kleine Rostlöcher kunstvoll mit GFK zugepappt waren. also einfach schrecklich schlecht gemacht.
Aber wie gesagt a woman a mission, das Zeug musste ja runter also hab ich gefeilt und geschliffen gespachtelt... und wieder geschliffen.

 

 

 

Derzeit hat René die Bremsen fertig gemacht die ich schon vor Wochen mit nem netten rot gepimpt habe :-)

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/6.jpg

 

Da Arbeitssicherheit ja vor allem steht und kein Arbeitsgang es wert ist seine Gesundheit zu gefährden hab ich na klar auch sämtliche Schutzmassnahem getroffen um mich vor den bösen Glasfasern zu schützen.

 

http://blog.makrochip.de/2011-07-31/7.jpg

 

Wobei die stundenlange Schleifarbeit (ja trotz Makrochips Rat mit dem Schleifer musste ich als Zerspanungsmechanikerin alles von Hand machen)
auch mir eine kleine Blase eingebracht hat.
Aber gut wir sind ja hart im nehmen, der schlimmste Teil am Calibra ist erledigt und somit werd ich nächste Woche in die spannende Endphase gehen und mich um so lustige Dinge wie Handbremse einstellen, Bremsen entlüften Unterboden und Mini-Kat kümmern.
Somit verabschiede ich mich mal und ihr werdet wieder von mir hören, spätestens wenn ich mein erstes "Fusselprojekt" die Winterhure umsetze

Bis dahin


euer Fiero-Girl

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare