Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. April 2012 1 16 /04 /April /2012 21:23

Nach längerer Blog-Abstinenz ein kleines Update:

 

Anfang März habe ich mal wieder einen Satz Kompletträder ersteigert... diesmal 165/70R13er Sommerreifen mit 8mm (!!!) Profil und gerade mal 2 Jahre jung... mit den Spritkosten (musste die Felgen in Frankfurt/Main abholen) habe ich für den Preis von einem neuen Reifen einen ganzen Satz neuwertige incl.Stahlfelgen abgegriffen :-D

 

in dem Wohngebiet stand ein interessantes Töff:

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/1.jpg

 

 

Scheinbar wird in Polen der Sprinter als Dodge verkauft.... was so ein massiver Kühlergrill doch ausmacht....

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/2.jpg

 

 

Natürlich ist auch das Badge an den Hecktüren "amerikanisiert".

 

 

 

Wenig später kam dann Post aus UK. Meine heissersehnt beifahrerseitige Rückleuchte ohne Rückfahrscheinwerfer. Da auf "der Insel" Linksverkehr herscht sind natürlich auch die Felder für Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer spiegelverkehrt angeordnet....

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/7.jpg

 

 

mach das Heck symetrischer und opisch ein wenig breiter. Da ich wegen meinem Baujahr (12/1992) nicht um einen Rückfahrscheinwerfer herum komme, hab ich mir günstig einen Verchromten von Hella ersteigert, der (scheinbar) bei einigen VWs verbaut wurde (VW-Teilenummer innen im Gehäuse).

 

Nach dem Einsatz von ordentlich Chrompolitur ist das Dingen sogar recht ansehnlich....

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/6.jpg

 

 

Und funktionieren tut er natürlich auch.... werde die Tage mal noch das beifahrerseitige Nebelschlussleuchtenfeld mit dem Ursprünglichen zusammen schalten...

 

 

Das nächste Update an der Wanderdüne gehört, im Vergleich zum Vorherigen, eher in die Kategorie "kranke Ideen fürs Auto"... ich bin ja fast 1 1/2 Jahre mit dem Plastikchrom-Drehzahlmesser mit Shiftlight herum gefahren. Zur Erinnerung:

 

 

http://blog.makrochip.de/2011-04-03/4.jpg

 

 

Irgendwie passte der nicht mehr zu dem Retro-Style der Wanderdüne vor allem mit dem Zifferblatt in Carbonoptik....Es musste etwas Stylisches her, mit echtem Chrom, am Besten aus dem Opel-Regal und viel kosten sollte es auch nicht... für nen ähnlichen Tarif wie den Shiftlight-DZM habe ich diesen "kleinen Freund" ersteigert:

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/3.jpg

 

 

Ein orginal DZM aus einem Opel GT Bj. 69. Mit ein bisschen Geduld und Chrompolitur lies sich hier auch Einiges an der im Anlieferungszustand arg ranzigen Optik verbessern.

 

Da beim Opel GT dieses "dezente" Schmuckstück im Amaturenbrett verbaut ist musste ich improvisieren.... zuerst wurde beim Wechsel der vorderen Lautsprecher (bei dem das halbe Amaturenbrett zerlegt werden musste *kotz*), ein selbst konfektionierter Kabelbaum für den GT-DZM eingezogen.

Am vergangenen Samstag ging es daran den DZM zu verbauen und zwar möglichst ohne das irgendwas am DZM selber verändert werden muss... mit einer Hand voll selbstsichernden Muttern und Unterlegscheiben, 2 Abschnitte einer M6-Gewindestange und eines 10 mm Alu-Röhrchens, habe ich stabile Verschraubpunkte für den DZM realisiert.

Und das der Gute auch funktioniert. wenn er auch (noch) nicht die richtigen Werte anzeigt, sieht man in folgendem Pic.

 

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-04-16/5.jpg

 

 

Sry für die schlechten Pics vom Handy, aber derzeit habe ich einen Lauf, das ich immer genau dann, wenn es was Interessantes zu knipsen gibt die gute HP-Digicam daheim liegen habe.... aber ich gelobe Besserung....

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

AerosolWerk 04/27/2012 09:41


Kommt richtig geil rüber !!