Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. März 2014 7 30 /03 /März /2014 12:07

Um auf Treffen oder im Campingurlaub mobil zu sein, war ich schon ne Weile auf der Suche nach nem 2-Rad mit geringem Packmaß. Allerdings musste ich schnell feststellen, dass Klappmofas/-mopeds immens hochpreisig gehandelt werden, also Plan B: ein Klapprad. Aber auch hier "hässliche" Preise und die Tatsache das die Klappräder bis Anfang/Mitte der 80er Jahre oft schlecht verarbeitet waren, machten es mir schwer dafür 50-90 € hinzulegen.

 

Für nicht einmal 40 € habe ich nun diese formschöne Tasche ersteigert und gestern abend in Heidelberg abgeholt:

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/01.JPG

 

Reissverschluss auf und das Teil heraus geholt

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/02.JPG

 

Rahmen aufgeklappt und veriegelt:

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/03.JPG

 

Pedale ausgeklappt, Lenker veriegeln und Sattelhöhe justieren. Fertig!

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/04.JPG

 

Der Alurahmen ist sauber verschweisst und sehr stabil. Das Rad ist gut ausgestattet mit 3 Gang Nabenschaltung von SRAM, V-Brake vorne, Beleuchtungsanlage mit LED-Rücklicht mit Standlichtfunktion, Gepäckträger und Sattel von Selle Royal. Sogar an eine Luftpumpe in einer speziellen Halterung am Gepäckträger wurde gedacht.

 

Ein bissel Wartungsstau muss beseitigt werden.. der Schaltzug der Drehgriffschaltung löst sich auf, weswegen sich die Gänge nicht sauber schalten lassen...

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/05.JPG

 

Das Kabel der hinteren Beleuchtung das ursprünglich durch den Rahmen lief wurde wegen eines Ausfalls geflickt und aussen verlegt...

 

http://blog.makrochip.de/2014-03-30/06.JPG

 

...und der Seitenständer hat ein wenig zu viel Spiel, aber alles in allem Kleinigkeiten....

 

Was ich sonst draus mache? Das weis ich selbst noch nicht... mal sehen was die Zeit bringt.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Makrochip - in Allgemeines
Kommentiere diesen Post

Kommentare