Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
13. Juli 2014 7 13 /07 /Juli /2014 19:33

Wer schon mal das Alt aber b€zahlt besucht hat, wird Axels Schlemmereck kennen, da sich dort das AAB-Areal befindet.

Unter der Woche können Reisende dort an der B27 pausieren und einen Happen essen - Samstag und Sonntags ist für gewöhnlich geschlossen.

 

Einmal im Jahr wird für ein Wochende damit gebrochen, wobei Sonntags ein Oldtimer- und Traktor-Treffen dort statt findet.

 

Mangels Oldtimer entschloss sich ein Teil der AAB-Stammmannschaft kurzerhand mit einer "Agrar"-Abordnung sich auf den Weg zu machen. So fand sich morgens um kurz vor neun eine illustre Truppe zusammen. Als da wären...

 

...ein Eicher der Einzigste mit Dach und Frontscheibe was sich angesichts des z.T. doch heftigen Regens als immenser Vorteil gegenüber den Anderen erwies. Daneben ein Fahr...

 

 

..."Smutje" kam mit seiner Agria an. Völlig frei von Elektronik, wird das Teil genau wie der schon beim letzten AAB vorgestellte Deutz-Stationärmotor mit "Zündfix" und Handkurbel gestartet.

Im Gegensatz zum Deutz MAH 711 hat die Agria ein 2-Takt-Dieselmotor.

Mit 11 km/h Höchstgeschwindigkeit war sie das langsamste Fahrzeug im Feld. Allerdings auch nur bergauf und auf der Ebene - bergab musste Smutje meist bremsen da er, dank der verbauten Freilaufnaben, oft auf den Vordermann auflief.

 

Die Agria steht übrigens zum Verkauf. Interessenten schicken bitte eine eMail mit den Kontaktdaten an agria4sale@makrochip.de, ich leite diese dann weiter an Smutje.

 

 

Selbstredend das ich bei dem Feld nicht "nur" als Beifahrer mitfahren wollte, ich pilotierte einen von nur 2318 zwischen 1962-1964 gebauten IHC McCormick D-215, der aus Fiero-Girls Familienbesitz stammt.

 

 

Die Fahrt war alles Andere als angenehm. Aufpeitschender Regen velangte alles von unserem Convoi ab, zumal wir die B27, aus Gründen der Sicherheit, mieden und statt dessen auf Nebenstrecken und Feldwegen fuhren.

Auf dem Treffengelände angekommen erwartete uns ein großes Zelt und warme Speisen und gekühlte Getränke.

 

Für Unterhaltung sorgten eine Gruppe passionierter Holzkünstler die unter Zuhilfenahme von "Fichtenmopeds" aus Baumstämmen Holzskulpturen unterschiedlichster Art herstellten und diese auch zum Verkauf anboten.

 

 

Das die Veranstalter Humor haben, zeigte sich auch in den Preisen der Tombola die zu Gunsten der Feuerwehr Elztal Abt. Rittersbach veranstaltet wurde. Hauptpreis war ein echtes lebendes Schwein

 

 

Um ein wenig Werbung zu betreiben, hatten wir unser AAB-Banner und Flyer dabei die recht schnell auf den Tischen ausgelegt wurden. Smutje lies den Deutz-Motor laufen, der sich zu einem kleinen Publikumsliebling entwickelte, so das er oft über die Funktionsweise und Geschichte des Motors referieren durfte.

 

 

Die Mischung der anwesenden Fahrzeuge hätte nicht "bunter" ausfallen können.

 

Auffällig lackierter Chevrolet V8-Kombi

 

 

Originaler 66er Käfer

 

 

BMW 502 "Barockengel" der erste V8-PKW von BMW

 

 

Mercedes-Benz 250 S (Baureihe W108)

 

 

ein Cadillac Eldorado ich vermute Bj. 1974

 

 

Chevy Van G20 als Camper

 

 

'73er VW 1302

 

 

Opel Kadett C in freundlichem signalgrün. Eine 4-Türer -Limo im "Sporttrimm" sieht man wirklich nicht oft, meist sind es 2 Türer Limo's oder Coupé's

 

 

Die Quickly-Freunde Neckarburken kamen mit einer Abordnung von 4 Fahrzeugen:

 

 

Der Schwerpunkt des Treffens lag definitiv auf Traktoren. Traktoren unterschiedlichster Epochen und Gewichts-/Leistungsklassen fanden sich ein:

 

Porsche Standard

 

 

MAN Ackerdiesel

 

 

Lanz D 1616

 

 

Porsche Standard Star

 

 

MAN 2K1

 

 

Fendt GT (Geräteträger)

 

 

Neben "meinem" IHC McCormick (im Hintergrund) waren noch 3 Weitere auf dem Treffen...

 

 

Holder B10

 

 

MAN Ackerdiesel Frontlader

 

 

Ein Schlüter

 

 

Ein Ford

 

 

Trotz der z.T. unwetterartigen Regenfälle war das Treffen sehr gut besucht, selbstredend das das Zelt durchgehend gut besetzt war.

 

 

Als gegen 16 Uhr die Wolken endlich aufrissen und es abtrocknete, nutzten wird die Gelegenheit und machten uns auf den Heimweg.

 

 

Trotz des miserablen Wetters ein schöner und erlebnisreicher Tag. Nächstes Jahr werden wir bestimmt wieder mit von der Partie sein

Repost 0
7. Juni 2014 6 07 /06 /Juni /2014 21:03

Als alter Networker, bin ich ja immer in entsprechenden Markenforen unterwegs.... somit ist klar, dass ich seit ich die Babette habe, auch in einem Twingoforum aktiv bin. twingotuningforum.de ist eines der größten Twingoforen im deutschsprachigen Raum.

Das Beste an so Forengeschichten sind ja eigentlich die Treffen (früher nannte man das Offline), wo man die mysteriösen Unbekannten hinter den Nicknames mal live sieht und auch die Töff-Töffs die diejenigen fahren und z.T. auch selbst aufgebaut haben.

Anfang Mai habe ich das Treffen der Ludwigsburger Fraktion verpasst. Als dann die Leutz auf Frankfurt/Main (110 km von Buchen entfernt) für heute ein Treffen ausriefen, war für mich klar das ich da hin muss.

Vor ein paar Jahren waren es 32 Twingos.. ganz so viele sollten es diesmal nicht werden. Da es ein reges Kommen und Gehen war und auch nicht alle zum Essen mit kamen waren insgesamt ca. 13-14 Twingos da.

 

Mademoiselle Babette war mit ihrem spanischrotem Lack recht auffällig unter den anderen Twingos/Twingen. Interessant war der mattoliv Lackierte auf der rechten Seite.

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/01.JPG

 

Der Innenraum eine interessante Mischung aus kompromisslos sportlich und leicht komfortabel

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/02.JPG

 

Der Motor ist ein 1.6er aus dem Megané der dort 90 PS hatte..... hatte ;-)

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/03.JPG

 

Natürlich waren die meisten Twingos aufm Platz eher Schöngeister in gutem Pflegezustand mal sportlich dezent mit Lederausstattung und RS-Schürze sonst vermeintlich serienmäßig auf den ersten Blick....

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/04.JPG

 

....mal sportlich agressiv mit komplettem Spoilerpaket, Lufthutze von Elia und Haube in schwarzer Carbonfolie

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/05.JPG

 

mal orginal dafür mit ordentlich Pfeffer ein Twingo 2 Phase II (so bezeichnet man in Renaultkreisen die Facelifts) TCe 100 Gordini der aus einem 1,2-Liter-Turbo 102 PS mobilisiert.

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/06.JPG

 

Mein persöhnlicher Fav war der leicht angeranzte Phase I "Benetton" von User "Soka159", der mit einigen Ideen und viel Arbeit einige Detals an seinem Twingo geschaffen hat, die man so nicht auf den ersten Blick sieht. Auch seine Haltung - Autos müssen instand gehalten und nicht restauriert werden - gefällt mir sehr gut...

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/07.JPG

 

Da man auch was Essen muss, haben wir uns gegen abend ins XXL-Restaurant "zur Kastanie" zurückgezogen. Der Name ist Programm - Wenn man in nem "normalen" Laden zwei Liter Cola bestellt, bekommt man meist nen Pitcher mit nem Glas gebracht.... Hier wird das in nem "Weizenbierglas" kredenzt

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/08.JPG

 

Im Glaube meine legendäre Verfressenheit wäre immer noch so heftig wie vor 11-12 Jahren, habe ich mir nen BBQ-Burger bestellt... für den Grössenvergleich habe ich meine Handy nebendran gestellt ( 4,7 cm breit und 10,6 cm hoch).

 

http://blog.makrochip.de/2014-06-07/09.JPG

 

Nein, ich habe das Monster nicht in mich aufgesogen gebracht.... die Einschätzung 3/4 davon zu packen musste ich nach knapp der Hälfte revidieren.... Nur gut das die dort nen schier unerschöpflichen Vorrat an Alu-Folie haben... Frühstück und Mittagessen sind für morgen gesichert ;-)

 

Alles in allem ne kleine Veranstaltung... ähnlich dem Alt aber b€zahlt das ich organisiere (hab natürlich ein paar Flyer verteilt) allerdings findet dieses Treffen nicht monatlich statt.
Gegen 1915 löste sich das Ganze auf, wobei ich mich noch mit Soka159 und seinem Bruder in tiefgründigen Gesprächen verzettelte, bis ich kurz nach 2100 auch den Heimweg antrat....

Repost 0
23. Januar 2014 4 23 /01 /Januar /2014 18:16

"I've still got your face,
Painted on my heart,
Scrawled upon my soul,
Etched upon my memory baby"

 

"Painted on my heart" - The Cult

 

Ab und an hat man ein gutes Konzept für ein Fahrzeug im Kopf, baut es trotz aller "guten" Ratschläge von Freunden und erschafft etwas Einzigartiges. Einen Wagen nach dem sich Leute umdrehen und sagen "Sowas habe ich noch nicht gesehen!"

 

Die Wanderdüne ist so ein Wagen und ich habe schon lange mir überlegt wie ich Sie in gebührender Art und Weise für meine Wohnung in Szene setzen könnte.

 

Irgendwann stolperte ich im Facebook über einen talentierten Mann aus UK der sehr gute Autoportraits zeichnete und auch Auftragsarbeiten machte. Unter dem Namen "Metallic Memories Car Drawings & Automotive Illustration" (https://www.facebook.com/metallicmemoriesillustration) hat er einige seiner Arbeiten online gestellt.

 

Auf eine Anfrage bekam ich einen vernünftigen Preis genannt und nun wird in den nächsten Tagen die Wanderdüne auf Papier gezaubert.

 

Hier der erste Zwischenstand:

 

http://blog.makrochip.de/2014-01-23/01.jpg

 

to be continued...

Repost 0
19. Oktober 2013 6 19 /10 /Oktober /2013 22:37

Schweineri ist ein guter Freund, den ich über das Fusselforum kennengelernt habe... vor nicht allzulanger Zeit sagte er mir, das er endlich den alten Wagen seines verstorbenen Grossvaters von seiner Oma geschenkt bekommen hat und Leute braucht, die bei der Bergung helfen. Der Wagen ist 1981/82 das letzte Mal aus eigener Kraft gefahren und stand seit 1995 in der Garage aus der er nun in Schweineri's Schrauberdomizil (die Horschtmeisterei) überführt werden sollte.

 

Da ich bereits wusste das es sich um einen Jaguar S-Type aus dem 60ern handelt, war ich selbstverständlich dabei.

Als Schweineri dann am vergangen Dienstag im Fusselforum dann erste Bilder postete waren schnell einige Freiwillige gefunden und ihm wurde der Samstag als Termin mehr aufgedrückt als vorgeschlagen....

 

Da ja so ein Jaguar im Prinzip eine Katze ist, muß man zu allererst jegliche Verwechslung von vorneherein ausschliesen:

 

http://makrochip.de/fusselforum/schweini.jpg

 

(Sorry Schweineri aber der musste sein!)

 

Nun begab es sich, das ich am 19.10 um kurz nach 6 aus dem Haus gestiefelt bin und mit dem Herbert zur nächstgelegenen Autobahnausfahrt gefahren bin. Dort nahm mich Mr. Chilli (auch ein Fusselforumsbuddie) mit seiner "leicht" optimierten Doppelkabine auf. um in Schweineris und meinen Ort der Jugend zu fahren, um dort bei einem Anhängerverleih einen Autotransportanhänger abzuholen, der der Katze gewachsen ist (Immerhin bringt der Brocken fast 1700 kg auf die Waage).

 

Hier mal ein Bild vom Gespann:

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/01.JPG

 

Dann über die B10 nach Pforzheim gefahren, wo in einem Hinterhof die Katze uns schon erwartete:

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/02.JPG

 

Verständlich das nach über 30 Jahren nicht fachgerechter Einlagerung sich einige Schäden offenbaren.... auch "Väterchen Rost" nutze die Zeit um die Katze anzunagen:

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/03.JPG

 

Schweineri referierte ein wenig über die Geschichte des Wagens und auch über die in der Türkei enstandene Lackierung in silber....wahrschenlich auch aus diesem Lebensabschnitt des S-Type stammt dieser doch recht morderne Rückspiegel:

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/04.JPG

 

"Katzensprung" :

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/05.JPG

 

"Weiss' Bescheid ?!?"

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/06.JPG

 

Trotz seit 1995 angezogener Handbremse rollte der Wagen nachdem den Reifen wieder ein bissel Luft eingefüllt wurden recht gut... 3 Mann am Heck die schoben und Mr. Chilli der mittels eines Schlupfes vorne zog erlaubten es Schweineri die Katze nach 18 Jahren wieder auf die Strasse zu lenken, was ohne Servounterstützung (da der Motor sanft "erweckt" werden soll) bei dem Kaliber von Auto nicht gerade einfach ist.

 

Soweit so gut. Das Aufladen auf den Anhänger war dank Seilwinde recht einfach. Während ich damit beschäftigt war, die Katze auf der Ladefläche zu sichern, wurde ein Motor für das Hochdach-Wohnmobil von "Seppel" (einigen Leuten aus meinem diesjährigen Rust 'n' Roll Bericht bekannt) von der Ladefläche der Doka in den Golf Variant den Seppel dabei hatte umgeladen. Seppel machte sich dann auf die Heimreise an den Bodensee..

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/07.JPG

 

.... nach Schwierigkeiten mit dem Sichern der Hinterachse (ich wollte ja nix kaputt machen) gab mir Mr. Chilli den entscheidenden Tipp. Wenig später war die fette Mieze fertig zum Abtransport:

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/08.JPG

 

die Fahrt in die ca. 40 km entfernte "Horschtmeisterei" war recht unspekaktulär. Mr. Chilli musste aber zugeben, das er "das Teil" am Haken schon "etwas" gemerkt hat beim Fahren.

Vor Ort angekommen war uns leider nur ein Zeitfenster von 30 min vergönnt. Also schnell den Jaguar abgeladen und "aufgeräumt"....

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/09.JPG

 

...noch ein Bild vom Innenraum und weiter....

 

http://blog.makrochip.de/2013-10-19/10.JPG

 

der Anhänger musste wieder zurückgebracht werden und das möglichst vor 12 Uhr da der Anhängerverleih sonst zu hat... die 70 km durchs schwäbische Outback & Autobahn zurückgelegt, kamen wir 15 min vor der Deadline an... alles Bestens... danach kurzer Einkauf im Supermarkt da der Magen schon durchhing.... Dann gings gerade weiter nach.....das lest ihr demnächst hier in der Fortsetzung, also bleibt gespannt

 

Repost 0
22. August 2013 4 22 /08 /August /2013 04:15

Hier nun der 2. Teil meines Treffenberichts:

 

Als ich nach dem Hillclimb ins Forumsbasislager zurück kam hatten wir Zuwachs. Forummitglied "Miss" war mit ihrem 2,5 Jahre alten Sohn gekommen um die kurz danach startende Ausfahrt zusammen mit Robin in meinem Herbert mitmachen zu können

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/32.jpg

 

Damit es uns nach 2 Jahren nicht langweilig wird, hatte die Orga eine neue Route ausgearbeitet die mit weniger schlimmen Bergpassagen mit Staus (in den letzten Jahren gabs viele Wagen mit kochendem Kühlwasser) dafür mit eindrucksvollen Aussichten auf den ganzen Rattenschwanz vor und hinter dem eigenen Fahrzeug beeindruckte...

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/33.jpg

 

Da die Geschwindigkeiten zwischen Schrittgeschwindigkeit und max. 30 km/h lagen und grösstenteils über abgelegenere Kreisstraßen führte, konnte man in akrobatischen Positionen nach interessanten Motivpositionen beim Fotographieren suchen.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/34.jpg

 

bei einem der wenigen längeren Stops sprangen Miss und Robin aus dem Auto und schossen Bilder, wobei auch Dieses vom Herbert entstand

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/35.jpg

 

Das grosse Finale fand wie gehabt auf der grossen Promenadenstraße in Pößneck statt, wo sich dank eines Kreisverkehrs als Wendepunkt die Autos begegnen... Robin, der immens beeindruckt war, schwingte sich aus der hinteren Beifahrertür und machte diese beiden Videos vom Corso

 

 

 

 

 

 


 
 

Der große Abschluss fand wie die Jahre zuvor auch, auf dem Parkplatz an der Shedhalle in Pößneck statt, wo 2 Eiswagen auf die aufgeheizte Meute warteten, um Diese abzukühlen.

 

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/36.jpg

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/37.jpg

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/38.jpg

 

Nach der Ausfahrt war ein länger Ausflug über das weitläufige Gelände angesagt..

 

Volvo mit Pinstriping und gefrenchten Lampenringen, Blinkern und Heckleuchten

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/39.jpg

 

traumhafter 71er Opel Diplomat B V8 in freundlchem lebensbejahendem Schwarz

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/40.jpg

 

Dieser Mercedes /8 Leichenwagen, der in seinem ersten Leben in Italien seinen Dienst verichtete, war mehr als heftig modifiziert. V8 Motor, hochglanzpolierte Felgen und als besonderes Feature einen Sarg, dessen Deckel sich auf Knopfdruck anheben lies und den Blick auf die dort verbauten (beleuchteten) Subwoofer frei gab.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/41.jpg

 

Tiefergelegter Lada Niva und Simson Schwalbe in "Edelrost stahlfrei"

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/42.jpg

 

Schöner B-Kadett mit viel Chrom und Atiwe-Felgen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/43.jpg

 

Selbstverständlich war eine stattlicher Anteil an Trabanten auf dem Gelände zu finden,...

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/44.jpg

 

...aber auch diverse V8-Rat Rods nach amerikanischem Vorbild

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/45.jpg

 

Interessant auch dieser (falsch beflaggte) Mercedes W116 der früher im Dienste der rumänischen Botschaft stand

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/46.jpg

 

Ein Corsa A Pick Up mit Top Chop

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/47.jpg

 

Dieser VW Caddy hatte eine Sonderstellungen. Er wurde im Gegensatz zu den anderen Extremumbauten nicht auf 5-Tagesnummern zum Treffen gefahren sondern war mit regulärer Zulassung und Kennzeichen allerdings "nur" mit 40 km/h-Zulassung unterwegs

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/48.jpg

 

Auch ein sehr seltener Anblick: GAZ 69-Jeep aus der ehemaligen Sowjetunion

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/49.jpg

 

Einer der wenigen Ford Granada I auf dem Gelände

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/50.jpg

 

Auch extrem umgebaute Motorräder mit Strassenzulassung waren vertrette wie das "War-Bike"

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/51.jpg

 

VW Derby I in unschuldigem hellblau mit Chromstossstangen und epochengerechten BBS Alu-Felgen in 13"

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/52.jpg

 

Der grosse Showabend am Samstag wurde mit der Verleihung der Pokale, dem knapp 2 stündigen Auftritt von DJ Modde (der amtierende Bürgermeister von Pößneck) der die Meute kräftig mit Rock-Klassikern einheizte und fand einen fulminanten Abschluss mit der Rockabilly-Combo Boppin B'

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/53.jpg

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/54.jpg

 

der Sonntag morgen war geprägt von Erschöpfungszuständen und Aufräum- bzw. Abbauarbeiten. Der eine Tag/Abend mehr zehrt deutlich mehr an den Kräften als die bisherigen Rust 'n' Roll's.

 

In Hinblick auf den Schlafmangel aller Fahrer über das Wochenende, fuhren wir mit 100-120 km/h über die Autobahn heim.

Hier ein Blick unserer kleinen illustren Gruppe an einem Rastplatz bei ungefähr der Hälfte der Strecke von rund 340 km.

Von links nach rechts: Matz's "General FischLEE", Robin Garnter's Kadett C (ehemaliges Behördenfahrzeug der ruandischen Botschaft) und mein Herbert

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/55.jpg

 

Alles in allem wieder ein schönes Event, und die Meisten werde ich spätestens wieder auf dem Rust 'n' Roll 2014 sehen...

Repost 0
19. August 2013 1 19 /08 /August /2013 17:26

Das Rust 'n' Roll-Treffen lockte auch dieses Jahr alle Fahrer von Ratten, Retrowagen und Oldtimern wieder ins schöne Pößneck im Thüringer Wald. Das bereits zum 4. Mal stattfindende Festival dieser recht speziellen Szene ist einzigartig in Europa.

 

Leider habe ich meine DigiCam dieses Jahr vergessen, und da das schmale Treffen-Budget, den Kauf einer Neuen vor Ort nicht erlaubte, muss der Treffenbericht dieses Jahr mit Bildern/Videos von 2 Buddies von mir (Schweineri und Robin Gartner) aufgefrischt werden. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht allzu übel....

 

Die Fahrt zum Treffen lief recht unspektakulär ab, da ich mit Forumskollege "Seppl" von Tauberbischofsheim bis nach Pößneck fuhr. Seppl fährt einen VW Bus der Baureihe T3 mit dem höchsten Hochdach und gerade mal 50 Diesel-PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 95 km/h auf der Ebene waren es 75-80 km/h und an heftigen Steigungen auch gut und gerne mal nur 50 km/h.

So ist es verständlich das ich erst (mit einem Abstecher beim Supermarkt wo ich Bier, Steaks und Brötchen kaufte) um 21 Uhr auf dem Gelände aufschlug. Im letzten Licht des Tages das Meet & Greet mit meinen Buddies vom Fusselforum und den Aufbau meines Zeltes abgewickelt... die restlichen Sonnenstrahlen des Tages erleuchteden meinen Grill auf dem ich mir mein Abendessen zubereite...

 

Ich schockte mein Umfeld mit 3 mm langen Haaren. Wenn man bedenkt das meine Haare vor einem Jahr noch über schulterlang waren, ist es verständlich das mein Umfeld etwas überrascht war....

 

Auch das ich mein rotes "Alt aber Bezahlt"-Shirt trug sorgte für etwas Verwirrung, kennt man mich doch bis dato als "Man in black"...

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/1.jpg

 

Ein Rust 'n' Roll-Novum: Fast alle aus Baden-Württemberg stammende bzw. dort wohnenden Forumsmitglieder n einer Reihe:

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/2.jpg

 

Es war leider unmöglich den kompletten Tross der Fusselforums-User auf ein Pic zu bekommen. Wir belegten mit unseren über 40 Fahrzeugen nahzu den kompletten Platz zwischen Eingang und Ausgang zum Treffengelände..

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/3.jpg

 

Die Stimmung war mehr als gut. "Fehlnavigiert" chauffierte "Scheunenfund" und "Osama Bin Andy" auf seinem Kadett (der ihm als Alltagsfahrzeug dient und nicht nur für das RNR gebaut wurde) über das Treffengelände.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/4.jpg

 

Unser Forumsadmin KLE hatte seinen mit Sackleinen beklebten Fiat Panda dabei

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/6.jpg

 

Forumsmitglied Nordwind32 kam trotz noch nicht auskurierter Sommergrippe mit seinem Daihaitsu Microbus mit 550 ccm und 24,5 PS über 500 km aus Norddeutschland angereist... mein persönlicher RNR2013-Held was die Leidensfähigkeit anbetrifft.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/7.jpg

 

Jeff war u.a. mit mit seiner KawaPFUIki da

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/8.jpg

 

Christoph zeigte den "Bamako-Tacco"-Fiat Cinquecento

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/9.jpg

 

am Freitag morgen baute ich meine mobile Kaffee und Teeküche auf und versorgte meine Mitstreiter mit Heissgetränken... die Nächte waren mit 12-14°C doch recht kühl und die Nacht meist zwischen 0700 und 0800 vorbei, wenn die ersten 2-Takter-Mopeds an unseren Zelten vorbeifuhren...

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/10.jpg

 

Ultra kam mit seinem "A-Team"-Van auf VW Caddy 1-Basis nebst Hänger und 2 Mopeds aus Berlin

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/11.jpg

 

Hier eine seiner einspurigen Schöpfungen: Eine Honda CX500 (in Fachkreisen auch Güllepumpe genannt) im Bobber-Style

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/12.jpg

 

Auch recht dezent gemachte Fahrzeuge waren vertreten wie dieser Audi 100 5S

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/13.jpg

 

Selbstverständlich wurden neben Autos auch reichlich 2-Takter Mopeds, meist aus DDR-Produktion, aufs Treffen mitgebracht, mit denen es sich wunderbar auf dem Gelände flanieren lies

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/14.jpg

 

Eine der wenigen Vespas auf dem Gelände... Dieses Exemplar, das die Kings of Cruisin gebaut haben, hat einen funktionierenden Airride-Umbau an Bord mit dem sich der Roller vorne UND hinten während der Fahrt absenken lässt

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/15.jpg

 

Natürlich gab es auch einige recht skurille Verhikel zu sehen. Zum Beispiel diese Kreuzung aus Go-Kart und Aldi-Einkaufswagen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/16.jpg

 

oder diese fahrende Bierbank die bis zu 4 Personen befördern kann

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/17.jpg

 

Modernen Impulsen der Automobilindustrie nicht abgeneigt, präsentierte das Fusselforum ihren ersten Elektrowagen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/18.jpg

 

selbst unser Forumsadmin mit seinen über 2 m Körpergröße lies sich die Chance einer ausgiebigen Probefahrt nicht nehmen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/19.jpg

 

Die Kreativitiät kennt keine Grenzen. Neue Sportart gefällig? Hier bitte: Bobby-Car-Surfen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/20.jpg

 

Opel Blitz Ex-Feuerwehr

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/21.jpg

 

Hot Rod mit gechopptem Käferhäuschen und LKW Hinterachse

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/22.jpg

 

rotbrauner VW Typ 3

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/23.jpg

 

Da wir an der Durchgangsstrasse des Geländes residierten, zog ich es vor der Ausfahrt vor, den Herbert zu waschen, da Robins C-Kadett ähnlich staubig war kam er gleich mit.... Nun weis ich im 3. Jahr des RNR wo es in Pößneck eine SB-Waschanlage gibt und das man in Thüringen kein Sonntagswaschverbot wie in Baden-Württemberg kennt. Man lernt auch in meinem gesteigerten Alter immer etwas Neues dazu...

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/24.jpg

 

die 2 Grillplätze auf dem Gelände waren gut frequentiert, da das Grillen an den Autos aufgrund der Brandschutzbestimmungen verboten war.

Interessanter Nebeneffekt war, das man mit anderen Besuchern des Treffens ins Gespräch kam.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/25.jpg

 

Am Samstag mittag steigte dann der Hillclimb-Wettbewerb. Ziel war es in möglichst kürzester Zeit eine extreme Steigung mit einem Moped mit maximal 90 cm³ zu erklimmen.

Hier die Aussicht auf das umliegende Gelände vom Starterbereich aus gesehen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/26.jpg

 

Interessant war auch die Nutzung eines Hexacopter beim Hillclimb und auch beim später stattgefundenen Autocorso. Da werden bestimmt noch schöne Videos mit Luftbildaufnahmen von den Sourkrouts veröffentlicht werden.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/27.jpg

 

Das Fusselforum hatte auch ein Moped am Start. Eine umgebaute Honda MBX mit langer Heckschwinge. Leider war in der kurzen Bauzeit eine vernünftige Abstimmung des Motors nicht mehr möglich, sodas die "Simsonfresser" getaufte Maschine nicht mithalten konnte.

Der Fairness halber muss auch gesagt werden, das einige Mopeds mit immens teurem Profimaterial unterwegs waren und die Fahrer z.T. grosse Namen im Motocrosssport waren

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/28.jpg

 

Einige angemeldete Teams haben im Angesicht des Berges sogar ihren Startplatz aufgegeben, andere Todesmutige, wie die Besatzung dieses Langmopeds, wo der Vorderman nur Lenkung und die Vorderbremse, und der Hintermann den Rest bedient, wagten sich auf den Berg, wenn auch nicht mit immensen Weiten.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/29.jpg

 

Ausser Konkurenz startete das Bad Luck Drag Team mit einem echten Hill-Climb-Motorrad auf Basis einer Yamaha Strassenmaschine... allerdings hatte der Fahrer keine Möglichkeit das Teil nach dem Kauf am Berg zu testen, sodass das spektakuläre Gefährt nicht mit immensen Weiten glänzen konnte.

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/30.jpg

 

Sehr stillecht wurden auch die Mülleimer auf dem Gelände geleert. Und zwar mit einem dieselbetriebenen Standwagen

 

http://blog.makrochip.de/2013-08-19/31.jpg

 

hier gehts weiter zu Teil 2

Repost 0
19. März 2013 2 19 /03 /März /2013 19:35

Hallo liebe Leser meines Blogs

 

Am kommenden Sonntag startet "Alt aber bezahlt" - der monatliche Treff für Altautos aller Art im Neckar-Odenwald-Kreis

 

Nach dem Vorbild diverser ähnlicher Veranstaltungen ("Altautotreff" in mehreren deutschen Städten, "Super verbleit" in Freiburg, A.R.T. (Automobiles Randgruppen Treffen) in Köln) wird nun versucht einen monatlichen Treff für Altwagen-Fahrer und -Fans im Neckar-Odenwald Kreis, genauer gesagt im Grossraum Mosbach, zu etablieren.

 

Eingeladen sind Fahrzeuge ab einem Alter von ca. 15 Jahren, deren Besitzer und Fans.... 

 

Stattfinden wird das Ganze auf dem Rastplatz an der B27 auf Gemarkung Limbach (aus Richtung Mosbach kommend ca. 1 km nach dem Ortsausgang von Rittersbach auf der rechten Seite)

Für die Navi-Besitzer: die GPS-Koordinaten sind 49.433348,9.238919 und für die "Offline"-Navigatoren hier eine Google-Maps-Übersicht:

 


Größere Kartenansicht

 

 

Was wird geboten?

 

Eigentlich "nur" eine Plattform um Kontakte zu knüpfen, Benzingespräche zu führen oder Bilder von interessanten Autos aus der Umgebung zu machen. Keine Achterbahnen, Kettenkarusells, Fressstände oder Losbuden ;-)

 

Los geht es ab 15 Uhr

 

Man sieht sich!

 

 

euer Makrochip

Repost 0
7. Januar 2013 1 07 /01 /Januar /2013 13:50

Hallo liebe Blogleser,

 

zu allererst möchte ich mich bei allen Lesern, Sponsoren, helfenden Händen und sonstig involvierten Personen in meinem Schaffen bedanken. Ohne Leute wie euch würde mir das Basteln und Blog schreiben nur halb so viel Spass machen. Ich hoffe natürlich, dass ihr auch 2013 mir die Treue hält und wünsche euch weiterhin Spass beim Lesen meines Geschreibsels.

 

Und hier nun der erste Treffentermin für 2013:

 

http://blog.makrochip.de/2013-01-07/rnr2013.jpg

 

Nach dem bombastischen Erfolgen 2010, 2011 (über 550 Fahrzeuge) und 2012 (über 700 Fahrzeuge) hat sich die Orga entschlossen auch 2013 wieder ein Rust 'n' Roll (wie gehabt auf dem Motocrossgelände in Pößneck/Thüringen) zu veranstalten. Bitte liked die FB-Page des Rust 'n' Rolls und bleibt auf dem Laufenden. Sobald es Neuigkeiten zum Treffen gibt werden die dort gepostet.

 

Ich hoffe ich darf auch dieses Jahr wieder einige Leser meines Blogs kennenlernen. Ich finds immer interessant zu erfahren wer so meinen geistigen Dünnpfiff liest ;-)

Repost 0
24. Oktober 2012 3 24 /10 /Oktober /2012 17:46

Das ist die englische Version dieses Artikels. Klicke hier für die deutsche Version 

 

Here is pt. 2 of  my Car Meeting Review of the Rust 'n' Roll 2012 at Pößneck.

 

A Retrostyle BMW E28 with wood decor, lamp shades and Sun Visor

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/14.JPG

 

Vectra A in Race-Rat-Style...

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/15.JPG

 

an Opel Blitz which was in his first life at a fire brigade..... after a technical clear up it drove the long distance to the Meeting by itself.

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/16.JPG

 

one of only a few Novas on the Area....

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/17.JPG

 

Shit-Looker Mercedes 190

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/18.JPG

 

One of the very less V8-Dailys on the Area

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/19.JPG

 

An Oval-Bug with "slightly" modified Suspension and cooper rims and bumbers...

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/20.JPG

 

the engine bay had also a visit from "mr. cooper".

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/21.JPG

 

This one was the only Astra Mk.II Saloon on the meeting

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/22.JPG

 

beautiful V8-Mustang

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/23.JPG

 

restrained Engine Bay-Styling ;-)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/24.JPG

 

well patinated VW T1 with Sahara-Windows

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/25.JPG

 

Passat 35i "Stickerbomb Edition"

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/26.JPG

 

Escort MK3-Cabrio in late 80s/early 90s Style

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/27.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/28.JPG

 

The only gold-colored Car in state of my wandering dune

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/29.JPG

 

Ford Granada I in matte black

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/30.JPG

 

  strange IFA-Truck

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/31.JPG

 

One of the countless Vehicles that was used for driving (louder than hell) around the area....

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/32.JPG

 

a Golf II wich was brought to the Rust'n' Roll by 2 Freaks from Italy.... Near Bologna they startet their ride of 884 mls (1423 km) to party with us. They get the Trophy for the longest Drive...

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/33.JPG

 

Funny Detail: Stiched Fender

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/34.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/35.JPG

 

wonderfull Opel Commodore-A-Coupe

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/36.JPG

 

Hardcore Rat based on a VW Polo 2F....

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/37.JPG

 

extreme Details on the whole Car ...

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/38.JPG

 

a respective Sticker Collection is a "must have"...

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/39.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/40.JPG

 

The Guys from Kings of Cruisin had build a "Rat Police" out of an BMW E30

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/41.JPG

 

another BMW E30 with psychedelic Paint Job

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/42.JPG

 

Mercedes W124-Rat which had fun on the Motocross-Area

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/43.JPG

 

Girls are also building and driving Rats..... Polo 2F GT in matte purple

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/44.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/45.JPG

 

Nova Hardcore Rat

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/46.JPG

 

Original Astra MK III 16V

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/47.JPG

 

Wartburg 311

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/48.JPG

 

Lada Niva with authentic Style ;-)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/49.JPG

 

Fat Dodge RAM with Twin Tyres

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/50.JPG

 

Passat 35i-Facelift with Blackboard Paint Job and some strange Sentences painted with chalk on it... f.e. "Uglyness has no Limits!", "I'm sick! I need hot MILF with Honey!" ;-)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/52.JPG

 

Opel Corsa B as Shit-Looker

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/53.JPG

 

French Cars were very seldom on the RNR....Renault Clio I....

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/54.JPG

 

...Japanese Cars, too

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/55.JPG

 

Opel Rekord-C-Caravan

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/56.JPG

 

Mercedes W210 in matte black with neon green High Lights

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/57.JPG

 

Wide Arch - VW "The Thing"

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/58.JPG

 

Nice Skyline-Styling on a Seat Ibiza

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/59.JPG

 

Golf 3 Rat-Mix (Rust, matte Paint Job and Stickerbombing)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/60.JPG

 

creative Bumberstyling on a Polo

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/61.JPG

 

.... several Crown Caps and a old Moped-Plate

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/62.JPG

 

In the Evening there was another Highlight: "Smokin' Joe" in Action:

 

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/63.JPG

 

This strange Vehicle should get the "Best of Show"-Trophy a few hours later... forwarded through a Stihl-Chainsaw wicht was mountet in in the loading deck....not fast but very spectacular

 

 

nice Astra Mk. II with "Rust Flames"

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/64.JPG

 

strange Passat 32B Variant....look @ the Tree which comes out oft the Hood

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/65.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/66.JPG

 

Astra Mk. II Caravan with very seldom CD-Design-Bodykit

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/67.JPG

 

Ford Mondeo in Ford 12M-Look ;-)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/69.JPG

 

nice Gag... a Radar-Camera-Fake that was pointing to the driveway throug the area......and yes it was flashing

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/70.JPG

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/72.JPG

 

one of the 4 Bands that were playing Saturday afternoon

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/74.JPG

 

The mayor of Pößneck Michale Modde alias DJ Modde get on Stage to give us a Set of 90 minutes Classic Rock as its Best...

 


 

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/75.JPG

 

Sunday mornig greets us with a beautiful Sunrise.... an cold Temperatures

 

 

 

 

The family-like Careness on the Meeting is legendary... one guy had grilled some Steaks and Sausages and didn't eat all...so he put the Rest on the Hood of his car with a short Message that its free to take

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/77.JPG

 

Ultra had photographed by a Photograph with an Old-School-Camera... interesting ist that this kind of cameras are still build and used (most in asian Countries)

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/80.JPG

 

Then we packed our Packs and started to drive home.....it was a nice Trip back home

 

On the motorway service area in Tauberbischofsheim our both Road Trips ends. Our Resumé : Thumps Up + 5 Stars ;-)

 

 

http://blog.makrochip.de/2012-08-20/81.jpg

 Pic (c) by Schweineri         

Repost 0
11. September 2012 2 11 /09 /September /2012 17:48

Seit gut einem Monat habe ich nichts mehr gross von mir hören lassen.... kurz nach dem Rust 'n' Roll habe ich mit Sprint_R getroffen. Den Guten habe ich im Forum der PNG (Performance Nova Group - ein englischer Club für Opel Corsa A/Vauxhall Nova-Fahrer) aufgegabelt.... der Witz an der Sache er wohnt gerade mal 2,5 km von der Casa de Makrochip entfernt.

 

"Die Welt ist ein Dorf!"

 

Wir haben uns aufm Penny Parkplatz in Buchen getroffen und später für ein Käffchen zum McD verzogen.... sehr interessantes Gespräch und viele Tips bekommen.. man lernt nie aus....

 

Hier ein Pic von unserem kleinen "PNG-Meeting". Sprint_R fährt einen 92er GSI der aussen komplett auf Vorfacelift umgebaut wurde....

 

http://blog.makrochip.de/2012-09-11/1.JPG

 

schöner Vergleich wie unterschiedlich man das Thema Corsa A interpretieren kann...  ;-)

 

Sonst ist recht wenig passiert...

Ich hab verzweifelt versucht eine Werkstatt zu finden die meinen LPG-Tankanschluss austauschen (der ist ja seit kurz vor dem RNR2012 defekt). Das Problem ist meist das die Werkstätten meine Anlage schon zu Old School finden oder nur ungern an Wagen arbeiten die sie nicht selber umgerüstet haben....

 

Schlussendlich habe ich nach längerer Suche eine Ortschaft weiter einen Händler für Mazda und Hyundai gefunden der sich der Wanderdüne annehmen möchte... Heute nach der Arbeit die Düne hingebracht und meinen Mietwagen für 15 € (das nenne ich kundenfreundlich) Festpreis abgeholt.... Ich hab ja gehofft das es entweder was Sportives (RX-8) oder was richtig Abgeranztes (323er aus den 80er Jahren) wird.... aber leider wurde ich entäuscht...

 

http://blog.makrochip.de/2012-09-11/2.JPG

 

ein 2 Jahre alter Mazda 2 mit rund 16.000 km auf der Uhr...wenigstens schwarz und nicht in irgendeiner Bonbonfarbe gelackt..... Der. 1.4 16V-Motor mit variablen Ventilsteuerzeiten und 63 KW bei 6000 U/min lt. Fahrzeugpapieren (der rote Bereich beginnt schon bei 6200 U/Min oO) in Relation auf die knapp über 1000 kg Leergewicht sollte das Teil schon recht vehemment vorwärts treiben... weit gefehlt...

Von unten heraus ist der Wagen übelst träge....die Düne geht flott geschalten bis ca. 50 km/h um Längen besser vorwärts... die übelst direkte Lenkung hätte ich allerdings gern in der Düne genau wie die bissigen (ABS-)Bremsen, allerdings ist deren Druckpunkt viel zu schwammig und deswegen gegen Ende recht schwer zu dosieren.

 

Das Fahrwerk ist auf Bodenwellen übelst hart, allerdings hat der Mazda in der Kurve ne perverse Seitenneigung (haben da die Leute bei Mazda an ausreichend dimensionieten Stabis gespart?)....auch hier dürfte die Düne punkten können (und die hat nicht mal nen Stabi *lol*)...

 

Die Übersicht ist schlecht... man kann absolut nicht abschätzen wo der Wagen vorne aufhört, zu mal das gefühlte 2 m tiefe Amaturenbrett auf mich irgendwie irritierend ist...soviel Raum und keine Fächer/Ablagen etc. die ihn rechtfertigen würden.... warum tut der Mazda-Designer mir so etwas an? "Mensch, ich bin senil...Du Arsch!" ;-)

Auch nach hinten sieht man recht schlecht, was an der eigenartigen Scheibenform der Heckscheibe liegen mag. Wenigstens sind die Aussenspiegel entsprechend groß dimensioniert, das man den Innenspiegel eigentlich nicht braucht.

 

Das seltsame Innenraumkonzept hat zur Folge das man vorne recht kommod sitzt, aber auf der Rückbank geht es ähnlich eng wie in der Wanderdüne zu und der Kofferraum dürfte auch nicht größer sein (wenn ich nicht nen 60 l LPG Tank drin hätte ;-) ) ..... allerdings sind die Aussenmasse irgendwo zwischen Astra F und Astra G-CC.... "Setzen 6!" Für eine derart schlechte Innenraumökonomie..

 

Generell fährt sich der Mazda recht seltsam... die extrem direkte Lenkung und die Sitze mit recht gutem Seitenhalt wollen Sportlichkeit vermitteln. Der schwammige Antritt der Bremse ist eher auf Fahranfänger und Rentner ausgelegt damit die nicht ständig Vollbremsungen hinlegen, aber recht irritierend bis kontraproduktiv wenn man ein recht erfahrener Fahrer ist. Der Motor tut sich schwer die Fuhre auf Tempo zu bringen...allerdings soll der gute 172 km/h auf der Autobahn rennen... seltsame Charakteristika für einen "Klein"-wagen...

 

Bestimmt mag der Wagen auch seine Vorzüge haben, aber mir erschliessen sie sich nicht so richtig.... und generell wüsste ich nicht, wem ich in meinem Freundes-/Bekanntenkreis diesen Wagen empfehlen könnte.

 

Im Grossen und Ganzen kein grottenschlechter Wagen wenn auch recht geschmacksneutral vom Styling und blutleer wie die Opfer in einem Vampirstreifen was die Fahrfreude anbetrifft...

 

Nach dem Schulnotensystem gebe ich ihm eine 4 (und ich bin mehr als froh wenn ich meine Düne morgen abholen kann).

Repost 0