Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. Juli 2013 1 08 /07 /Juli /2013 21:01

Am vergangenen Samstag war endlich die Schnittmenge von Ersatzteilen und genügend Freizeit erreicht und ich konnte mich endlich darum kümmern die Fahrbereitschaft des Herberts nach dem Ausfall letzte Woche wiederherzustellen...

 

Als erstes mal den Hintern des alten Herrn anheben um die Mittelschalldämpfer-Endschalldämpfer-Einheit vollends auszuhängen und unter dem Auto rausziehen zu können.... Da der Herbert so tief ist das ich mit meinem Rangierwagenheber nicht drunter komme muss ich mich wohl oder übel mit der wackeligen Bordausrüstung helfen (auch wenn Bilstein draufsteht macht das die Sache nicht besser). Sicherheit geht vor (Nie ohne Unterstellböcke unters Auto liegen)

 

http://blog.makrochip.de/2013-07-08/01.JPG

 

Nach 10 Min war das Auspuffgeschlängel geborgen..... Sau tot! *Waldhorntröööt* Das sonderbare Mercedes-Benz-System hat ausgespielt noch so ne Nummer wie am letzten Samstag wirds mit mir nicht geben. Deshalb wird das sonderbare Flanschsystem gegen ein Edelstahlflexrohr ersetzt...

 

http://blog.makrochip.de/2013-07-08/02.JPG

 

Das Hauptproblem befand sich zu der Zeit noch unterm Auto... Der Kat ist recht dümlich mit einem Zweiflutigen Rohr direkt am Krümmer verschraubt - nix schrauberfreundliches Hosenrohr mit Federschrauben wie bei Opel. Ich musste wieder einmal feststellen das man als Benz-Schrauber eine hohe Leidensfähigkeit haben sollte.... die komische Abstützung die das zweiflutige Hosenrohr zum Getriebe (!!!!) hin abstützt, lies sich ums Verrecken nicht lösen. also so gute es ging den Kat in der Halterung unter dem Auto herausgedreht das man halbwegs vernünftig daran arbeiten kann...

 

http://blog.makrochip.de/2013-07-08/03.JPG

 

dann den Flansch abgeflext und das Flexrohr angesetzt und verschraubt.... Soooo gefällt das Papas Erstgeborenen schon viiiieeeell besser...

 

http://blog.makrochip.de/2013-07-08/04.JPG

 

Leider habe ich den Anschluss zum Mittelschalldämpfer hin beim Draufklopfen etwas verformt, das erschwerte das zusammen setzten der Auspuffanlage unter dem Auto... da der Herbert beide Auspuffgummies am Endtopf "verrupft" hat, musste ich um den Herbert aus der Schörn fahren zu können denselbigen mit Draht (auch Hunsrück-Schraube genannt) hochbinden... am heutigen Montag habe ich mit der Leadia nach der Arbeit bei meinem Teilehändler 2 Gummis geholt und konnte ENDLICH nach 1 1/2 Wochen wieder Auto fahren... beim Einhängen habe ich gesehen das ich noch 2 cm Versatz nach hinten hab....ergo muss das MSD-Anschlussrohr ca 2-cm weiter in das Flexrohr... das wird dann am Fr gemacht und damit wird das Thema hoffentlich erledigt sein...

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare